Silvia Boaretto

Sie ist eine auto­di­dak­tis­che Kün­st­lerin. Sie wurde 1976 in der Prov­inz Pad­ua (Ital­ien) geboren. Sie begann ihre Kar­riere als Malerin im Alter von 13 Jahren und obwohl sie einen Abschluss in Buch­hal­tung machte und ver­schiedene wichtige Posi­tio­nen in ver­schiede­nen Unternehmen im Nor­dosten Ital­iens innehat­te, gab sie ihre Lei­den­schaft für die Malerei nie auf, was dazu führte, dass sie in ver­schiede­nen ital­ienis­chen Städten wie Pad­ua, Vicen­za, Bologna, Bres­cia, Berg­amo, Lec­co, Mai­land usw. ausstellte und sowohl bei ital­ienis­chen als auch aus­ländis­chen Kun­den Erfolg hat­te. Viele ihrer Gemälde befind­en sich in pri­vat­en Samm­lun­gen in Ital­ien, Europa und Amerika.

Die Kün­st­lerin: „Ich habe immer gedacht, dass die Jugend kein Lebens­ab­schnitt, son­dern ein Geis­teszu­s­tand ist. Alt sein bedeutet, länger jung zu sein als andere. Diesen Gedanken möchte ich durch meine Bilder vermitteln.“

Ihre Werke sind in zahlre­ichen Pri­vat­samm­lun­gen in Europa und im Rest der Welt vertreten.

Werke

"Zurück nach Hause" und "Wundervoller Tag", Acryl auf Karton, Pastell, Aquarell, 35 35 cm, 2020+ / 2 Bilder gerahmt

35 x 35 cm
Acryl
Vergrößern

"Seltsamer Pilz" und "Rundherum", Acryl auf Platte, Aquarell, Pastell, 37 x 37 cm, 2024

Acryl
Vergrößern

    Werk anfragen

    Werk:

    Künstler:

    Ggf. Ihre Anschrift